PREMIEREN
Aktuelle Premieren

Landesbühne Sachsen

Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern

Peter Hacks

Premiere: 13.04.2018

Regie: Gisela Kahl und Manuel Schöbel

Mainfranken Theater Würzburg

Mojo Mickybo

Owen McCafferty

Aus dem Englischen von Jan Caspers

Jan Caspers

Premiere: 08.04.2018

Regie: Catja Baumann

Studiobühne Bayreuth

Anna Karenina

Lew Tolstoi

Theaterfassung von Armin Petras nach dem gleichnamigen Roman

Armin Petras

Premiere: 24.02.2018

Regie: Marieluise Müller

Schauspielhaus Zürich

Hundeherz

Sobac´ e serdce

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Alexander Nitzberg

Premiere: 25.01.2018

Regie: Alvis Hermanis

Landestheater Schleswig-Holstein

Moby Dick

Herman Melville

Matthias Jendis

Matthias Jendis

Premiere: 16.12.2017

Regie: André Rößler

Ernst Deutsch Theater Hamburg

Der eingebildete Kranke

Le malade imaginaire

Molière

Volker Lechtenbrink

Volker Lechtenbrink

Premiere: 23.11.2017

Regie: Volker Lechtenbrink

Burgtheater Wien

Schlechte Partie

Bespridannica

Alexander N. Ostrowskij

Alexander Nitzberg

Alexander Nitzberg

Premiere: 21.10.2017

Regie: Alvis Hermanis

Theater Neumarkt Zürich

Meister und Margarita

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Alexander Nitzberg

Premiere: 07.10.2017

Regie: Peter Kastenmüller

Theater Magdeburg

Antigone und Ödipus

Aischylos

Dietrich Ebener

Dietrich Ebener

Premiere: 29.09.2017

Regie: Cornelia Crombholz

Theater Marburg

Das hündische Herz

Sobac´ e serdce

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Alexander Nitzberg

Premiere: 11.08.2017

Regie: Twyla Zuschneid

Bayerisches Staatsschauspiel (Residenztheater)

Tartuffe

Molière

Sigrid Behrens

Premiere: 29.06.2017

Regie: Mateja Koležnik

Staatstheater Mainz

Meister und Margarita

M. Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 17.06.2017

Regie: Jan-Christoph Gockel

Theater der jungen Welt Leipzig

Nosferatu

basierend auf dem Drehbuch von H. Galeen zu Murnaus Film »Nosferatu« und B. Stokers Roman »Dracula«

Klaus Buhlert

Premiere: 30.05.2017

Schauspiel mit Puppen

Regie: Matthias Thieme

Zentraltheater München

Moby Dick oder der Wal

Herman Melville

Bühnenfassung von Christoph Frick und Robert Koall

Premiere: 30.05.2017

Regie: Ulf Goerke

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Valentin. Eine komische Oper

Karl Valentin

Premiere: 28.05.2017

Musik: Michael Wertmüller

Regie: Herbert Fritsch

Premieren Archiv

William Shakespeare

William Shakespeare wurde 1564 als Sohn John Shakespeares, eines angesehenen Landwirtes und Händlers in Stratford-upon-Avon, Warwickshire geboren.
Shakespeare besuchte die Schule seines Heimatortes. Im Jahre 1582 heiratete er Anne Hathaway. In den darauffolgenden Jahren wurden zwei Töchter und ein Sohn (der jung verstarb) geboren. Wann genau Shakespeare nach London übersiedelte, ist nicht bekannt. Es gibt einige Berichte - diese wurden jedoch erst lange nach seinem Tod schriftlich niedergelegt - die von Problemen mit dem lokalen Adel berichten, von Diebstählen oder einer Tätigkeit als Schulmeister an der örtlichen Schule und verschiedenen Hilfstätigkeiten in seiner ersten Zeit in London. Jedenfalls hatte er es 1592 bereits geschafft, sich als angeblicher Emporkömmling den Neid anderer Dramatiker zuzuziehen (darunter auch Graham Greene). Ab 1594 gehörte Shakespeare als Schauspieler den "Lord Chamberlain´s Men" an. 1611 zog er sich nach Stratford zurück.
William Shakespeare starb am 23. April 1616.

 
Bookmark and Share