PREMIEREN
Aktuelle Premieren

Bayerisches Staatsschauspiel (Residenztheater)

Tartuffe

Molière

Sigrid Behrens

Premiere: 29.06.2017

Regie: Mateja Koležnik

Staatstheater Mainz

Meister und Margarita

M. Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 17.06.2017

Regie: Jan-Christoph Gockel

Theater der jungen Welt Leipzig

Nosferatu

basierend auf dem Drehbuch von H. Galeen zu Murnaus Film »Nosferatu« und B. Stokers Roman »Dracula«

Klaus Buhlert

Premiere: 30.05.2017

Schauspiel mit Puppen

Regie: Matthias Thieme

Zentraltheater München

Moby Dick oder der Wal

Herman Melville

Bühnenfassung von Christoph Frick und Robert Koall

Premiere: 30.05.2017

Regie: Ulf Goerke

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Valentin. Eine komische Oper

Karl Valentin

Premiere: 28.05.2017

Musik: Michael Wertmüller

Regie: Herbert Fritsch

Pfalztheater Kaiserslautern

Die Schutzflehenden

Aischylos

Dietrich Ebener

Premiere: 13.05.2017

Doppelabend mit "Die Schutzbefohlenen"

Regie: Yvonne Kespohl

Ernst Deutsch Theater Hamburg

Der Widerspenstigen Zähmung

The Taming of the Shrew

William Shakespeare

Volker Lechtenbrink

Premiere: 16.03.2017

Regie: Volker Lechtenbrink

Art For Future

Humankapital

Stefan Nolte

Jörn J. Burmester

Premiere: 22.02.2017

Schlosstheater Moers

Die Toten

The Dead Inc.

Michael Yates Crowley

Ulrich Greb

Premiere: 18.02.2017

UA

Regie: Ulrich Greb

Reutlingen Die Tonne

Anna Karenina

Lew Tolstoi

Rosemarie Tietze

Premiere: 09.02.2017

Regie: Maroin Schneider-Bast

Landestheater Thüringen

Die Bibel

The Bible

Niklas Rådström

Steffen Mensching

Premiere: 28.01.2017

DSE

Regie: Aljendro Quintana

Deutsches Theater Göttingen

Sofja

Anne Jelena Schulte

Premiere: 22.12.2016

Uraufführung

Regie: Antje Thoms

Altonaer Theater

Der Weihnachtshasser

Michael Ehnert

Premiere: 26.11.2016

Wiederaufnahme

Landesbühnen Sachsen

Fisch zu viert

Wolfgang Kohlhaase

Rita Zimmer-Gawrikow

Premiere: 26.11.2016

Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden

Regie: Peter Kube

Premieren Archiv

Alexander Nitzberg ist als Übersetzer wohlbekannt und renommiert, beispielsweise durch seine Übertragungen der Werke Michail Bulgakows ins Deutsche. Nach der erfolgreichen Übersetzung des Romans DAS FAHLE PFERD des russischen Autors Boris W. Sawinkow, ist nun auch der Nachfolgeroman DAS SCHWARZE PFERD in ...

mehr

Als Übersetzer u.a. von Werken Michail Bulgakows genießt Alexander Nitzberg ein beachtliches Renommee. Seine neue Übertragung von Boris Sawinkows Roman DAS FAHLE PFERD ins Deutsche eröffnet einen radikalen Blickwinkel auf die Psychologie des Terrors. Der Roman wurde am 06. November 2015 im mehr


Graf Dracula ist zurück - in einer Bearbeitung von Brigitte Bernert: Frei nach Bram Stokers "Dracula" erzählt, folgt DRACULAS ENDE dem jungen Jonathan Hawkins nach Transsylvanien, wo dieser mit Schrecken feststellen muss, dass die Gerüchte von den "Blutsaugern" doch wahr sind ...

Mit viel Freude an der Anziehungskraft des Bösen hat Brigitte Bernert eine unterhaltsame ...

mehr

Der 1922 entstandene unvollendete Roman von Franz Kafka, 1926 posthum von Max Brod veröffentlicht, handelt vom Landvermesser K, der vergebens gegen ein mysteriöses Schloss, dessen Vertreter und Dorfbewohner um die Anerkennung seines Berufs und seiner Existenz kämpft.

"Der Landvermesser K setzt sich keiner Institution, keiner Struktur, ...

mehr

Wohl kein anderes Buch hat das Weltgeschehen derart beeinflusst und geprägt wie die Bibel. Unzählbar oft wurden Geschichten daraus genommen, weitergesponnen und für Literatur, Film oder Bühne adaptiert. Niklas Rådströms Stück fügt sich nur auf den ersten Blick nahtlos in diese Tradition ein. Das Werk des schwedischen Erfolgsautors ...

mehr

„Professor Pfirsichow, an der Moskauer Universität eine echte Institution auf dem Gebiet der Zoologie, macht bei seinen Forschungen eine zufällige Entdeckung: einen »roten Strahl«, der auf alles, was von ihm bestrahlt wird, eine enorm wachstumsbeschleunigende Wirkung zu haben scheint. Angesichts ...

mehr

Bühnenfassung von Armin Petras nach der gleichnamigen Erzählung von Wilhelm Hauff

Was machen Einsamkeit und Ausgrenzung aus einem Menschen? Was passiert, wenn er zu Geld kommt? Wieviel Heimat steckt in uns? Wieviel Wald und wieviel Autobahn? "Wer durch Schwaben reist, der sollte nie vergessen, auch ein wenig in den Schwarzwald hineinzuschauen" - so beginnt die ...

mehr

"Das Epos einer Welt des Friedens, die unaufhörlich bedroht ist vom Krieg: Tolstois Klassiker der Weltliteratur liegt nun nach einem halben Jahrhundert endlich in einer Neuübersetzung vor, die konsequent dem Original folgt. Tolstois größtes Werk beschreibt die Epoche der Napoleonischen Kriege und vor allem des Russlandfeldzugs in unvergleichlicher, monumentaler Weise. ...

mehr

weitere Romanbearbeitungen weitere Romanbearbeitungen
 
Bookmark and Share