PREMIEREN
Aktuelle Premieren

Landesbühne Sachsen

Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern

Peter Hacks

Premiere: 13.04.2018

Regie: Gisela Kahl und Manuel Schöbel

Theater Konstanz

Rut

Christoph Nix

Premiere: 07.04.2018

Regie: Katrin Hentschel

Studiobühne Bayreuth

Anna Karenina

Lew Tolstoi

Armin Petras

Premiere: 24.02.2018

Regie: Marieluise Müller

Schauspielhaus Zürich

Hundeherz

Sobac´ e serdce

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 25.01.2018

Regie: Alvis Hermanis

Theater Marburg

Das hündische Herz

Sobac´ e serdce

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 12.01.2018

Regie: Twyla Zuschneid

Ernst Deutsch Theater Hamburg

Der eingebildete Kranke

Le malade imaginaire

Molière

Volker Lechtenbrink

Premiere: 23.11.2017

Regie: Volker Lechtenbrink

Theater KOSMOS Bregenz

Tod eines Komikers

Death of a Comedian

Owen McCafferty

Michael Raab

Premiere: 16.11.2017

Regie: Dominique Horwitz

Burgtheater Wien

Schlechte Partie

Bespridannica

Alexander N. Ostrowskij

Alexander Nitzberg

Premiere: 21.10.2017

Regie: Alvis Hermanis

Theater Magdeburg

Antigone und Ödipus

Aischylos

Dietrich Ebener

Premiere: 29.09.2017

Regie: Cornelia Crombholz

Premieren Archiv

125. Geburtstag von Liesl Karlstadt – eine Frau, die in Erinnerung bleibt

Am 12.12.2017 jährt sich Liesl Karlstadts Geburtstag zum 125. mal. Zusammen mit ihrem Bühnenpartner und zwischenzeitlichem Lebensgefährten Karl Valentin spielte sie zahlreiche Sketche, wobei viele der Ideen und Dialoge von ihr selbst stammen. Ihre Wandelbarkeit bewies sie, indem sie immer wieder in neue Rollen schlüpfte, Männer- wie Frauenrollen übernahm und Figuren verschiedener Altersklassen spielte. Ihr komisches Talent wurde früh von Karl Valentin erkannt und genutzt. Als kluge und intuitive Frau ist meist sie es, die in den Sketchen die chaotische Situation rettet. Und genau das hat sie auch in ihrem echten Leben getan, ihren eigenen Problemen und Depressionen zum Trotz. Als Wegbegleiterin des exzentrischen Hypochonders Karl Valentin und auch im späteren Alleingang musste sie Stärke beweisen. Die Anerkennung für ihr Werk kam erst spät.

Am 5. Mai 2018 präsentiert das Residenztheater München passend zum Jubiläum PLAYING :: KARLSTADT, eine szenische Installation in der Innenstadt. Das Künstlertrio RAUM + ZEIT entwirft dabei ein intimes Bild vom bewegten und von Höhen und Tiefen geprägten Leben von Liesl Karlstadt.

Bitte beachten Sie: Am 09.02.2018 ist Karl Valentins 70. Todestag. Sein Gesamtwerk ist dennoch bis einschließlich 31.12.2018 urheberrechtlich komplett geschützt. Ab 01.01.2019 sind Teile des Werkes gemeinfrei, die Stücktexte jedoch, bei denen Liesl Karlstadt als Autorin mitgewirkt hat, sind bis einschließlich Ende 2030 urheberrechtlich geschützt und somit tantiemepflichtig. Eine Liste mit den geschützten Werken werden wir zeitnah auf unserer Homepage veröffentlichen. Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne bereit.

© Valentin Karlstadt Musäum


 
Bookmark and Share