PREMIEREN
Aktuelle Premieren

Bayerisches Staatsschauspiel (Residenztheater)

Tartuffe

Molière

Sigrid Behrens

Premiere: 29.06.2017

Regie: Mateja Koležnik

Staatstheater Mainz

Meister und Margarita

M. Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 17.06.2017

Regie: Jan-Christoph Gockel

Theater der jungen Welt Leipzig

Nosferatu

basierend auf dem Drehbuch von H. Galeen zu Murnaus Film »Nosferatu« und B. Stokers Roman »Dracula«

Klaus Buhlert

Premiere: 30.05.2017

Schauspiel mit Puppen

Regie: Matthias Thieme

Zentraltheater München

Moby Dick oder der Wal

Herman Melville

Bühnenfassung von Christoph Frick und Robert Koall

Premiere: 30.05.2017

Regie: Ulf Goerke

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Valentin. Eine komische Oper

Karl Valentin

Premiere: 28.05.2017

Musik: Michael Wertmüller

Regie: Herbert Fritsch

Pfalztheater Kaiserslautern

Die Schutzflehenden

Aischylos

Dietrich Ebener

Premiere: 13.05.2017

Doppelabend mit "Die Schutzbefohlenen"

Regie: Yvonne Kespohl

Ernst Deutsch Theater Hamburg

Der Widerspenstigen Zähmung

The Taming of the Shrew

William Shakespeare

Volker Lechtenbrink

Premiere: 16.03.2017

Regie: Volker Lechtenbrink

Art For Future

Humankapital

Stefan Nolte

Jörn J. Burmester

Premiere: 22.02.2017

Schlosstheater Moers

Die Toten

The Dead Inc.

Michael Yates Crowley

Ulrich Greb

Premiere: 18.02.2017

UA

Regie: Ulrich Greb

Reutlingen Die Tonne

Anna Karenina

Lew Tolstoi

Rosemarie Tietze

Premiere: 09.02.2017

Regie: Maroin Schneider-Bast

Landestheater Thüringen

Die Bibel

The Bible

Niklas Rådström

Steffen Mensching

Premiere: 28.01.2017

DSE

Regie: Aljendro Quintana

Deutsches Theater Göttingen

Sofja

Anne Jelena Schulte

Premiere: 22.12.2016

Uraufführung

Regie: Antje Thoms

Altonaer Theater

Der Weihnachtshasser

Michael Ehnert

Premiere: 26.11.2016

Wiederaufnahme

Landesbühnen Sachsen

Fisch zu viert

Wolfgang Kohlhaase

Rita Zimmer-Gawrikow

Premiere: 26.11.2016

Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden

Regie: Peter Kube

Premieren Archiv

Brandneu und ziemlich heiß: EINE GANZ HEISSE NUMMER - DAS MUSICAL

Nach den großen Erfolgen auf Leinwand und Bühne freuen wir uns, nun die Musical-Fassung des beliebten Stoffes von Andrea Sixt präsentieren zu dürfen.

Über eine Million Kinozuschauer, erfolgreiche Theateradaptionen in der Komödie am Bayerischen Hof (mit anschließender Deutschlandtournee!) und an unzähligen begeisterten kleineren Theatern sprechen für sich: Die Münchner Autorin hat mit ihrer frisch-frechen Komödie einen Nerv getroffen.

Gemeinsam mit den Musical-Spezialisten Dominik Grimm (Komposition) und Bruno Grassini (Songtexte / Co-Autor) ist nun eine kongeniale Adaption (5 D | 6 H und Chor) für die Musical-Bühne entstanden. Mitreißende Songs, gefühlvolle Baladen und eine clevere Instrumentierung bereichern die schlagfertigen Dialoge zu einem mitreissenden Spektakel.

Waltraud, Maria und Lena sind pleite. Der kleine Lebensmittelladen, in dem sie bislang gearbeitet haben, kann sich nicht gegen die Discounter durchsetzen. Als auch noch die Glashütte, der Hauptarbeitgeber des Dorfes, in die finanzielle Schieflage gerät, wird die Not der drei existenziell.

Aber so leicht geben die Frauen nicht auf. Wäre doch gelacht, könnte man sich nicht mit einer locker-kreativen, vielleicht etwas „unmoralischen" Geschäftsidee aus der Patsche helfen. Schließlich ist auf die Devise „Sex sells" Verlass und ein bisschen Telefongeflüster kann ja auch in der entlegensten Provinz funktionieren. Der Plan geht auf – vorerst jedenfalls, denn die eifernde Bürgermeistergattin Gerti wittert einen Skandal.

Erste Hörproben finden Sie hier!

 
Bookmark and Share