Zum Hauptinhalt springen

Anna Karenina

(Romanvorlage)

Anna Karenina


Lew Tolstoi

Aus dem Russischen von Rosemarie Tietze


Besetzung ad libitum

Einen der berühmtesten Romane der russischen Belle Époque in der Übersetzung von Rosemarie Tietze bietet der Drei Masken Verlag interessierten Theatern zur Bearbeitung an. Die Buchausgabe erschien beim Hanser Verlag.

Anna Karenina, eine Frau aus den besten gesellschaftlichen Kreisen St. Petersburgs, reist allein zu ihrem Bruder Stiwa nach Moskau. Bei ihrer Ankunft begegnet sie dem Offizier Wronskij, beide verlieben sich auf den ersten Blick. Anna Karenina begeht Ehebruch, ihr Mann Karenin bestraft sie mit dem Entzug des gemeinsamen Kindes.

Bis zu ihrem Selbstmord auf den Zuggleisen durchläuft Anna verschiedene Stationen ihres Kampfes zwischen Leidenschaft und Schuldgefühl. Die obsessive Liebe zwischen ihr und Wronskij hat das Leben der drei Menschen radikal verändert – ein Zurück gibt es nicht mehr. Neben der Dreiecksgeschichte verfolgt Leo Tolstoi in seinem Roman zwei andere Modelle der Liebes- und Ehebeziehung: die kinderreiche Verbindung von Annas leichtlebigem Bruder mit Dolly und die zunächst unerfüllte und doch in eine Heirat mündende Liebe von Stiwas Freund Lewin zu Dollys Schwester Kitty.

Drei moderne Paare im Ringen um Liebe und Nähe bei gleichzeitiger individueller Selbsterfüllung – ein Thema zeitloser Relevanz.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Anna Karenina
URL part anna-karenina-3
Subtitel (Romanvorlage)
Originaltitel Anna Karenina
Coautoren
Uebersetzung Aus dem Russischen von Rosemarie Tietze
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 0
Herren 0
Ergaenzung Besetzung ad libitum
Anmerkungen
Einleitung Einen der berühmtesten Romane der russischen Belle Époque in der Übersetzung von Rosemarie Tietze bietet der Drei Masken Verlag interessierten Theatern zur Bearbeitung an. Die Buchausgabe erschien beim Hanser Verlag.
Haupttext <p>Anna Karenina, eine Frau aus den besten gesellschaftlichen Kreisen St. Petersburgs, reist allein zu ihrem Bruder Stiwa nach Moskau. Bei ihrer Ankunft begegnet sie dem Offizier Wronskij, beide verlieben sich auf den ersten Blick. Anna Karenina begeht Ehebruch, ihr Mann Karenin bestraft sie mit dem Entzug des gemeinsamen Kindes.</p><p>Bis zu ihrem Selbstmord auf den Zuggleisen durchläuft Anna verschiedene Stationen ihres Kampfes zwischen Leidenschaft und Schuldgefühl. Die obsessive Liebe zwischen ihr und Wronskij hat das Leben der drei Menschen radikal verändert – ein Zurück gibt es nicht mehr. Neben der Dreiecksgeschichte verfolgt Leo Tolstoi in seinem Roman zwei andere Modelle der Liebes- und Ehebeziehung: die kinderreiche Verbindung von Annas leichtlebigem Bruder mit Dolly und die zunächst unerfüllte und doch in eine Heirat mündende Liebe von Stiwas Freund Lewin zu Dollys Schwester Kitty.</p><p> Drei moderne Paare im Ringen um Liebe und Nähe bei gleichzeitiger individueller Selbsterfüllung – ein Thema zeitloser Relevanz. </p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Tolstoi.jpg
Bildunterschrift
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen
Alphabetischer Titel Anna Karenina
Mailorder 0
PDF Leseprobe