PREMIEREN
Aktuelle Premieren

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Valentin. Eine komische Oper

Karl Valentin

Premiere: 28.05.2017

Musik: Michael Wertmüller

Regie: Herbert Fritsch

Ernst Deutsch Theater Hamburg

Der Widerspenstigen Zähmung

The Taming of the Shrew

William Shakespeare

Volker Lechtenbrink

Premiere: 16.03.2017

Regie: Volker Lechtenbrink

Art For Future

Humankapital

Stefan Nolte

Jörn J. Burmester

Premiere: 22.02.2017

Schlosstheater Moers

Die Toten

The Dead Inc.

Michael Yates Crowley

Ulrich Greb

Premiere: 18.02.2017

UA

Regie: Ulrich Greb

Reutlingen Die Tonne

Anna Karenina

Lew Tolstoi

Rosemarie Tietze

Premiere: 09.02.2017

Regie: Maroin Schneider-Bast

Landestheater Thüringen

Die Bibel

The Bible

Niklas Rådström

Steffen Mensching

Premiere: 28.01.2017

DSE

Regie: Aljendro Quintana

Deutsches Theater Göttingen

Sofja

Anne Jelena Schulte

Premiere: 22.12.2016

Uraufführung

Regie: Antje Thoms

Altonaer Theater

Der Weihnachtshasser

Michael Ehnert

Premiere: 26.11.2016

Wiederaufnahme

Landesbühnen Sachsen

Fisch zu viert

Wolfgang Kohlhaase

Rita Zimmer-Gawrikow

Premiere: 26.11.2016

Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden

Regie: Peter Kube

Premieren Archiv

GESCHÄFTS- UND AUFFÜHRUNGSBEDINGUNGEN

Amateur-/ Laienbühnen, Schauspielschulen, sowie alle Freien Theatergruppen, die nicht im Bühnenjahrbuch vermerkt sind

Alle in unserem Katalog aufgeführten Theaterstücke sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung und ohne Tantiemenzahlung für den Autor bzw. Übersetzer nicht öffentlich aufgeführt werden. Die Theatergruppen bzw. die Künstler, die ein Werk unseres Verlags zur Aufführung bringen, sind verpflichtet, spätestens sechs Wochen vor der geplanten Aufführung den Verlag davon schriftlich zu unterrichten.

Bestellung von Ansichtsexemplaren

Nach Ihrer schriftlichen Anforderung oder Bestellung stellen wir Ihnen das gewünschte Theaterstück als PDF-Datei oder als gedrucktes Textbuch zur Verfügung. Die PDF-Zustellung erfolgt unter Angabe der Adressdaten kostenlos per E-Mail. Erfolgt die Zusendung als gedrucktes Textbuch, wird Ihnen der Text in Rechnung gestellt. Einzelne Werke sind ausschließlich als gedrucktes Manuskript vorrätig. Bitte teilen Sie uns für die Rechnungsstellung unbedingt den genauen Namen der Theatergruppe, die Adresse und eine Ansprechperson mit. Es werden pro Bestellung maximal fünf Textbücher zur Ansicht zugesandt.

Wird der Text nicht zur Aufführung gebracht, muss das gedruckte Textbuch innerhalb von drei Wochen an den Verlag zurückgeschickt werden. Sollten Sie sich zur Aufführung eines Stückes entschließen, teilen Sie uns dies schriftlich mit. Sie erhalten dann ein Formblatt, in dem Sie uns die Premiere, den geplanten Aufführungszeitraum, Spielort, Eintrittspreise und die vorgesehene Vorstellungsanzahl angeben. Nach Rücksendung Ihres Formulars erhalten Sie den Aufführungsvertrag zur Unterschrift zugesandt. Die Aufführungsrechte sind erst dann vergeben, wenn Ihnen ein von uns gegengezeichnetes Exemplar des Aufführungsvertrags vorliegt.

Die Aufführungsbedingungen

Der Urheberanteil beträgt bei urheberrechtlich voll geschützten Werken in der Regel mindestens 10 % der Brutto-Kasseneinnahmen (d.h. Summe der Einnahmen vor Abzug von Abgaben wie Saalmiete, Steuern etc.) bzw. des vom Veranstalter gezahlten Honorars an die Theatergruppe bzw. Künstler. Bei musikalisch-dramatischen Werken werden mindestens 12% -14% fällig, zusätzlich wird eine Materialleihgebühr erhoben.

Bei kleineren Spielstätten bis 99 Plätze werden mindestens € 68,00 pro Aufführung berechnet, zzgl. 7 % MWSt. In der Regel müssen bei Vertragsabschluss mindestens drei Vorstellungen garantiert werden. Sind weniger als drei Vorstellungen geplant, muss in der Regel eine Mindestabgabe von € 150,00 zzgl. MwSt. garantiert werden. Bei Spielstätten mit einem größeren Platzangebot erhöht sich die Mindestgarantie. Die genaue Höhe der Mindestgarantie pro Aufführung richtet sich nach dem Rahmen, in dem das Stück aufgeführt wird (z.B. Größe des Spielortes, Anzahl der Vorstellungen, Höhe der Eintrittspreise, u. ä.).

Für zusätzliche Recherchen bei Nichtanmeldung des Werkes oder anderen zusätzlichen Mehraufwand wird ein gesonderter Betrag in Rechnung gestellt. Die weiteren Konditionen regelt der Aufführungsvertrag. Für Aufführungen mit freiem Eintritt wird eine gesonderte Pauschale nach Absprache erhoben.

Textbücher

Stellt der Verlag das Textmaterial in digitalisierter Form zur Verfügung (PDF-Datei), wird eine pauschale Materialvergütung berechnet. (Mindestabgabe € 40,00 zzgl. MwSt.)

Wird das Textmaterial als Rollensatz erworben, stellt der Verlag pro Textbuch einen Kaufpreis von € 8.- bis € 12.- (je nach Rollensatz und Umfang des Textbuches) zzgl. Porto und 7% MwSt. in Rechnung.

Für Rückfragen und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

DREI MASKEN VERLAG GmbH München

Herzog-Heinrich-Straße 18, 80336 München
Telefon: +49 (089) 54456-909
Fax +49 (089) 53 81 99 52
bestellen@remove-this.dreimaskenverlag.de
info@remove-this.dreimaskenverlag.de
http://www.dreimaskenverlag.de

Bankverbindungen

Hypo Vereinsbank München
IBAN: DE 09 7002 0270 0044 6353 05
BIC: HYVEDEMMXXX

Postbank München
IBAN: DE97 7001 0080 0003 6018 02
BIC: PBNKDEFF

 

 

 
Bookmark and Share