PREMIEREN
Aktuelle Premieren

Landesbühne Sachsen

Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern

Peter Hacks

Premiere: 13.04.2018

Regie: Gisela Kahl und Manuel Schöbel

Studiobühne Bayreuth

Anna Karenina

Lew Tolstoi

Armin Petras

Premiere: 24.02.2018

Regie: Marieluise Müller

Schauspielhaus Zürich

Hundeherz

Sobac´ e serdce

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 25.01.2018

Regie: Alvis Hermanis

Theater Marburg

Das hündische Herz

Sobac´ e serdce

Michail Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 12.01.2018

Regie: Twyla Zuschneid

Ernst Deutsch Theater Hamburg

Der eingebildete Kranke

Le malade imaginaire

Molière

Volker Lechtenbrink

Premiere: 23.11.2017

Regie: Volker Lechtenbrink

Theater KOSMOS Bregenz

Tod eines Komikers

Death of a Comedian

Owen McCafferty

Michael Raab

Premiere: 16.11.2017

Regie: Dominique Horwitz

Burgtheater Wien

Schlechte Partie

Bespridannica

Alexander N. Ostrowskij

Alexander Nitzberg

Premiere: 21.10.2017

Regie: Alvis Hermanis

Theater Magdeburg

Antigone und Ödipus

Aischylos

Dietrich Ebener

Premiere: 29.09.2017

Regie: Cornelia Crombholz

Bayerisches Staatsschauspiel (Residenztheater)

Tartuffe

Molière

Sigrid Behrens

Premiere: 29.06.2017

Regie: Mateja Koležnik

Staatstheater Mainz

Meister und Margarita

M. Bulgakow

Alexander Nitzberg

Premiere: 17.06.2017

Regie: Jan-Christoph Gockel

Theater der jungen Welt Leipzig

Nosferatu

basierend auf dem Drehbuch von H. Galeen zu Murnaus Film »Nosferatu« und B. Stokers Roman »Dracula«

Klaus Buhlert

Premiere: 30.05.2017

Schauspiel mit Puppen

Regie: Matthias Thieme

Zentraltheater München

Moby Dick oder der Wal

Herman Melville

Bühnenfassung von Christoph Frick und Robert Koall

Premiere: 30.05.2017

Regie: Ulf Goerke

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Valentin. Eine komische Oper

Karl Valentin

Premiere: 28.05.2017

Musik: Michael Wertmüller

Regie: Herbert Fritsch

Premieren Archiv

Für die Einsendung von Manuskripten beachten Sie bitte:

Wir prüfen alle uns zugesandten Manuskripte und bemühen uns, Ihnen innerhalb von sechs Monaten zu antworten. Da die Betreuung unseres bestehenden Programms für uns Vorrang hat, bitten wir Sie dennoch um Verständnis für mögliche Verzögerungen.

Bitte fügen Sie Ihrem Stück ein kurzes Exposé, eine Kurzvita sowie Informationen zu Ihrer bisherigen Autorentätigkeit bei.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unverlangt eingesandte Manuskripte in der Regel nicht zurückschicken. Sehen Sie daher bitte davon ab, uns Originale zuzusenden oder legen Sie Rückporto bei.

Bedenken Sie außerdem, dass wir bei unverlangt eingesandten Manuskripten keine ausführliche Textkritik oder Beratung leisten können. Bitte verzichten Sie auch auf Nachfragen zum Stand der Prüfung.

Rechtlicher Hinweis: Der Drei Masken Verlag haftet nicht für unverlangt eingesandte Manuskripte, für Bildmaterial oder andere Daten.

 

 

 
Bookmark and Share