Zum Hauptinhalt springen

Sie wurde Legende: ROMY - DER REST IST SEHNSUCHT von Ute Liepold und Bernd Liepold-Mosser

Wir freuen uns sehr, das Autorenteam und Ehepaar Ute Liepold und Bernd Liepold-Mosser im Drei Masken Verlag begrüßen zu dürfen. Beide inszenieren für verschiedene Theater und haben einen Lehrauftrag an der Universität Klagenfurt inne. Mit ihrem Stück ROMY - DER REST IST SEHNSUCHT. legen sie eine Auseinandersetzung mit einer Schauspielerin vor, die zum Symbol einer Zeit geworden ist, in der erregte feministische Debatten geführt wurden. Hierzulande vor allem als „Sisi“ berühmt, war Romy Schneider in Frankreich ein Star – gerade mit Rollen selbstbewusster Frauen.

Das Stück ROMY setzt sich intensiv mit dem Menschen Romy Schneider auseinander. Es legt die Zwiespältigkeit zwischen Anerkennung und Verkennung offen und erzählt so vom Aufbäumen und Scheitern angesichts der eigenen Zweifel und Ängste.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Sie wurde Legende: ROMY - DER REST IST SEHNSUCHT von Ute Liepold und Bernd Liepold-Mosser
URL part ueber-eine-schauspielerin-die-legende-wurde-romy-der-rest-ist-sehnsucht-von-ute-liepold-und-bernd-liepold-mosser
Einleitung Wir freuen uns sehr, das Autorenteam und Ehepaar Ute Liepold und Bernd Liepold-Mosser im Drei Masken Verlag begrüßen zu dürfen. Beide inszenieren für verschiedene Theater und haben einen Lehrauftrag an der Universität Klagenfurt inne. Mit ihrem Stück ROMY - DER REST IST SEHNSUCHT. legen sie eine Auseinandersetzung mit einer Schauspielerin vor, die zum Symbol einer Zeit geworden ist, in der erregte feministische Debatten geführt wurden. Hierzulande vor allem als „Sisi“ berühmt, war Romy Schneider in Frankreich ein Star – gerade mit Rollen selbstbewusster Frauen. Das Stück ROMY setzt sich intensiv mit dem Menschen Romy Schneider auseinander. Es legt die Zwiespältigkeit zwischen Anerkennung und Verkennung offen und erzählt so vom Aufbäumen und Scheitern angesichts der eigenen Zweifel und Ängste.
Hauptteil
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Liepold_Liepold-Mosser310x279.jpg
Bildunterschrift © privat
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen


---- TITLE ----
Relation zum Titel ROMY - DER REST IST SEHNSUCHT.
URL part romy-der-rest-ist-sehnsucht
Subtitel
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 2
Herren 5
Ergaenzung Mehrfachbesetzung
Anmerkungen UA frei!
Einleitung Romy Schneider war für viele ein Symbol zu einer Zeit, in der erregte feministische Debatten geführt wurden. Hierzulande vor allem als „Sisi“ berühmt, war die Schauspielerin in Frankreich ein Star – gerade mit Rollen selbstbewusster Frauen. Das Stück ROMY setzt sich intensiv mit dem Menschen Romy Schneider auseinander. Es legt die Zwiespältigkeit zwischen Anerkennung und Verkennung offen und erzählt so vom Aufbäumen und Scheitern angesichts der eigenen Zweifel und Ängste. Am 23. September 2018 wäre Romy Schneider 80 Jahre alt geworden.
Haupttext
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Liepold_Liepold-Mosser310x279.jpg
Bildunterschrift © privat
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Liepold-Mosser_ROMY_030517.pdf
Alphabetischer Titel ROMY - DER REST IST SEHNSUCHT.
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/LiepoldMosser_ROMY_Leseprobe.pdf


---- AUTHOR ----
Nachname Liepold
Vorname Ute
Pseudonym
URL part ute-liepold
Biografie Ute Liepold wurde 1965 in Bregenz/Österreich geboren. Ihr Studium der Philosophie in Wien schloss sie mit dem Mag. Dr. phil. ab. Sie arbeitet als Regisseurin und Autorin an verschiedenen Theatern, darunter das Oldenburgische Staatstheater, Stadttheater Klagenfurt, neue bühne villach. Diverse Forschungsprojekte u.a. zu Gender Studies und publizistische Tätigkeit. Sie ist Lehrbeauftragte an der Universität Klagenfurt und leitet das Theater Wolkenflug, für das sie jährlich 2-4 Inszenierungen an besonderen Theaterorten macht. Sie lebt in Klagenfurt und hat drei Kinder. ROMY, das sie gemeinsam mit ihrem Mann <a href="http://www.dreimaskenverlag.de/autoren/bernd-liepold-mosser" target="_blank" class="external-link-new-window" title="Opens external link in new window" data-htmlarea-external="1">Bernd Liepold-Mosser</a> geschrieben hat, ist ihr erstes Stück im Drei Masken Verlag.
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Ute_Liepold_310x279.jpeg
Bild Copyright © privat
Preise und Auszeichnungen 2016 Nestroy-Preis-Nominierung 2012 Nestroy-Preis Nominierung 2001 Österreichisches Dramatikerstipendium


---- AUTHOR ----
Nachname Liepold-Mosser
Vorname Bernd
Pseudonym
URL part bernd-liepold-mosser
Biografie Bernd Liepold-Mosser wurde 1968 in Griffen/Österreich geboren. Sein Studium der Philosophie in Wien schloss er mit dem Mag. Dr. phil. Von 1996-2000 Leiter des Peter-Handke-Archivs, seither arbeitet er als Regisseur und Autor an verschiedenen Theatern, darunter das Oldenburgisches Staatstheater, Düsseldorfer Schauspielhaus, Theater Regensburg, Landestheater Niederösterreich, Vorarlberger Landestheater, Schauspielhaus Wien, Stadttheater Klagenfurt. Er schreibt Drehbücher und ist Lehrbeauftragter an der Universität Klagenfurt. ROMY, das er gemeinsam mit seiner Frau<a href="http://www.dreimaskenverlag.de/autoren/ute-liepold" target="_blank" class="external-link-new-window" title="Opens external link in new window" data-htmlarea-external="1"> Ute Liepold </a>geschrieben hat, ist sein erstes Stück im Drei Masken Verlag.
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Bernd_Liepold-Mosser310x279.jpg
Bild Copyright © privat
Preise und Auszeichnungen 2016 Nestroy-Preis-Nominierung 2015 Werkstipendium „literar mechana“ 2013 Publikumspreis der „Diagonale“ 2011 Nestroy-Preis 2007 Wiener Dramatikerstipendium 2007 Förderungspreis für Darstellende Kunst des Landes Kärnten 2001 Österreichisches Dramatikerstipendium