Zum Hauptinhalt springen

Wir gratulieren Daniel Ratthei zur Autorenresidenz am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Unter 197 Bewerbern haben sich Daniel Ratthei und zwei weitere Autoren bei der Ausschreibung der Autorenresidenz am GHT Görlitz-Zittau durchgesetzt. Dabei kommt Daniel Ratthei die Aufgabe zu, während seiner Residenz ein Stück für den TheaterJugendClub zu schreiben. Das Writer-in-Residence-Projekt wurde durch die Bewilligung einer zunächst auf drei Jahre befristeten Unterstützung ermöglicht, die im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014 bis 2020 ausgehandelt wurde. Am 1. Februar 2018 hat die Residenz in Görlitz-Zittau für Daniel Ratthei begonnen.

Ratthei ist bereits mehrfach für seine Jugendstücke ausgezeichnet worden und erhielt von Seiten der Kritiker und des Publikums viel Zustimmung. Für große Aufmerksamkeit sorgte sein Stück JIHAD BABY!, das 2017 in Coburg uraufgeführt worden ist.

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----


---- NEWS ----
Titel Wir gratulieren Daniel Ratthei zur Autorenresidenz am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau
URL part wir-gratulieren-daniel-ratthei-zur-autorenresidenz-am-gerhart-hauptmann-theater-goerlitz-zittau
Einleitung <p>Unter 197 Bewerbern haben sich Daniel Ratthei und zwei weitere Autoren bei der Ausschreibung der Autorenresidenz am <a data-htmlarea-external="1" title="Opens external link in new window" class="external-link-new-window" target="_blank" href="https://www.g-h-t.de/">GHT Görlitz-Zittau</a> durchgesetzt. Dabei kommt Daniel Ratthei die Aufgabe zu, während seiner Residenz ein Stück für den TheaterJugendClub zu schreiben. Das Writer-in-Residence-Projekt wurde durch die Bewilligung einer zunächst auf drei Jahre befristeten Unterstützung ermöglicht, die im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014 bis 2020 ausgehandelt wurde. Am 1. Februar 2018 hat die Residenz in Görlitz-Zittau für Daniel Ratthei begonnen. </p><p></p>
Hauptteil <p>Ratthei ist bereits mehrfach für seine Jugendstücke ausgezeichnet worden und erhielt von Seiten der Kritiker und des Publikums viel Zustimmung. Für große Aufmerksamkeit sorgte sein Stück <a data-htmlarea-external="1" title="Opens external link in new window" class="external-link-new-window" target="_blank" href="http://www.dreimaskenverlag.de/titel/jihad-baby">JIHAD BABY!</a>, das 2017 in Coburg uraufgeführt worden ist.</p><p></p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Ratthei_c_privat_quadr.jpg
Bildunterschrift © privat
Infofeld Ueberschrift
Infofeld Text
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
Nicht auf der Startseite anzeigen


---- AUTHOR ----
Nachname Ratthei
Vorname Daniel
Pseudonym
URL part daniel-ratthei
Biografie <p>Geboren 1979 in Cottbus, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Seit seinem Abschluss ist er an verschiedenen Theatern sowie in der freien Szene als Schauspieler engagiert.&nbsp;</p><p></p><p><a data-htmlarea-external="1" title="Opens external link in new window" class="external-link-new-window" target="http://www.danielratthei.de/index.php?article_id=3&amp;clang=0" href="http://www.danielratthei.de/index.php?article_id=3&amp;clang=0">www.danielratthei.de</a></p>
Bild fileadmin/3m_media/autoren/Ratthei_c_privat.jpg
Bild Copyright © Privat
Preise und Auszeichnungen <p>2018</p><p>Autorenresidenz am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau</p><p>2017</p><p>Nominierung für den JugendStückePreis des Heidelberger Stückemarktes (DER GOLDENE RONNY)</p><p>2016</p><p>Niederländisch-Deutscher Kinder-und Jugendtheaterpreis Kaas&amp;Kappes (JIHAD BABY!)</p><p>1. Platz beim Coburger Forum Junger Autoren (JIHAD BABY!)<br />2012 und 2014</p><p>1. Platz beim Nachwuchsdramatiker-Wettbewerb der Universität Göttingen und dem Theater im OP<br />2012</p><p> Finalist beim Nachwuchsdramatiker-Wettbewerb <em>Keimzelle</em> am Theater Freiburg </p>