Zum Hauptinhalt springen

Sofja

Revolution of a stare body


Anne Jelena Schulte


4 D | 2 H
(Mehrfachbesetzung)

Kurz, aber bewegt ist das Leben der Sofja Kowalewskaja, der ersten Mathematik-Professorin Europas, die in Göttingen promoviert.

Angesteckt von den emanzipatorischen Ideen der nihilistischen Jugend, stürzt die 1850 geborene Russin sich in eine Scheinehe, um in Deutschland Mathematik studieren zu können.

Nicht einmal zwei Jahrzehnte später ist sie berühmt.

In den Jahren dazwischen aber kulminiert das nüchterne Konstrukt „Scheinehe“ in einer Tragödie.

Sofja Kowalweskajas Freiheitsdrang war so groß wie ihre Schutzbedürftigkeit, ihre Liebesbedürftigkeit so unersättlich wie ihr Forschergeist, ihr Pathos unerträglich und ihr Humor unschlagbar trocken. Wissenschaftlerin, Literatin, Mutter, Ehefrau und Geliebte: viele Rollen hat sie probiert, keine passte ganz. 

Die Autorin Anne Jelena Schulte hat die Widersprüche, Kämpfe und Sehnsüchte dieses Lebens für die Bühne bearbeitet und mit Gegenwartstexten zum Alltag von Frauen in den naturwissenschaftlichen Fakultäten gespiegelt, die aus Gesprächen mit Frauen an der Universität Göttingen entstanden sind.

 

Zurück




---- DB CHECK ---- ---- ---- ---- ---- ----
Relation zum Titel Sofja
URL part sofja
Subtitel Revolution of a stare body
Originaltitel
Coautoren
Uebersetzung
Bearbeiter
Komponist
Genre
Subverlaginfo
Damen 4
Herren 2
Ergaenzung (Mehrfachbesetzung)
Anmerkungen UA DT Göttingen, 22.12.2016
Einleitung <p>Kurz, aber bewegt ist das Leben der Sofja Kowalewskaja, der ersten Mathematik-Professorin Europas, die in Göttingen promoviert.</p><p> Angesteckt von den emanzipatorischen Ideen der nihilistischen Jugend, stürzt die 1850 geborene Russin sich in eine Scheinehe, um in Deutschland Mathematik studieren zu können. Nicht einmal zwei Jahrzehnte später ist sie berühmt. In den Jahren dazwischen aber kulminiert das nüchterne Konstrukt „Scheinehe“ in einer Tragödie. </p><p>Sofja Kowalweskajas Freiheitsdrang war so groß wie ihre Schutzbedürftigkeit, ihre Liebesbedürftigkeit so unersättlich wie ihr Forschergeist, ihr Pathos unerträglich und ihr Humor unschlagbar trocken. Wissenschaftlerin, Literatin, Mutter, Ehefrau und Geliebte: viele Rollen hat sie probiert, keine passte ganz.&nbsp;</p>
Haupttext <p>Die Autorin Anne Jelena Schulte hat die Widersprüche, Kämpfe und Sehnsüchte dieses Lebens für die Bühne bearbeitet und mit Gegenwartstexten zum Alltag von Frauen in den naturwissenschaftlichen Fakultäten gespiegelt, die aus Gesprächen mit Frauen an der Universität Göttingen entstanden sind.</p><p>&nbsp;</p>
Bild fileadmin/3m_media/platzhalter/Sofja_Wassiljewna_Kowalewskaja_1.jpg
Bildunterschrift Sofja Wassiljewna Kowalewskaja © wikicommons
Fotos
Fotos Copyright
Kritiken - Texte
Kritiken - Dateien
PDF zum Bestellen fileadmin/3m_media/bestellen/Schulte_Sofja_Druckfssg_03112016.pdf
Alphabetischer Titel Sofja
Mailorder 0
PDF Leseprobe fileadmin/3m_media/leseproben/Schulte_Sofja_Leseprobe.pdf